Benutzer en block entsperren

Welche Features bzw. Module würden Sie sich für WebUntis in Zukunft wünschen?
Gesperrt
Benutzeravatar
cniehaus
Beiträge: 258
Registriert: 22. Dezember 2015, 15:52

Benutzer en block entsperren

Beitrag von cniehaus » 7. August 2017, 17:12

Moin moin

Neues Schuljahr, neues Passwort...

Mal wieder haben es ~100 Schüler geschafft, 3x ihr Passwort falsch einzugeben. Da diese auch nicht eine EMailadresse hinterlegt haben darf ich nun ~100 Benutzer einzeln entsperren. Das dauert eine Stunde. :x

Wir haben natürlich die 15-Minuten-Regel aktiviert, das klappt aber nicht. Supportanfrage ist nach Hannover gestellt. Unabhängig davon mein Wunsch:

Alle Benutzer en block entsperren können.
Gruß
Carsten Niehaus
KGS Rastede

jce
Beiträge: 77
Registriert: 26. November 2016, 09:40

Re: Benutzer en block entsperren

Beitrag von jce » 30. September 2017, 22:29

Auch bei den Stammdaten wäre es schön, wenn man ein und dieselbe Aktion für mehrere gleichzeitig bzw. "en block" durchführen könnte, z.B. in einem Schritt alle Fächer (oder Lehrer) anwählen, mit denen man diese Aktion vorhat, in einem 2. Schritt dann die Aktion angeben, z.B. dass alle Ausgewählten auf "inaktiv" gesetzt werden sollen. Oder auch alle Klassen anwählen, bei denen keine Abwesenheitskontrolle notwendig ist, dann das entsprechende Häkchen deaktivieren.
Momentan muss man dazu alle betroffenen Stammdaten einzeln nacheinander gleichermaßen bearbeiten, was ziemlich lästig ist...

PPP
Beiträge: 31
Registriert: 20. Oktober 2012, 12:29

Re: Benutzer en block entsperren

Beitrag von PPP » 1. Oktober 2017, 17:55

@jce

Da wäre ich auch dafür!

Benutzeravatar
mpr
Beiträge: 2479
Registriert: 24. September 2002, 22:40

Re: Benutzer en block entsperren

Beitrag von mpr » 18. Oktober 2017, 10:49

@cniehaus

Die temporäre Sperre funktioniert sicherlich. Bitte beachten Sie aber, daß das Sperrkenzeichen beim Benutzer erst nach einer neuerlichen Anmeldung des Benutzers zurückgesetzt wird.

Eine en block Entsperrung sollte bei Verwendung der temporäre Sperre niemals notwendig werden.
Wir planen zuküntig überhaupt nur die Verwendung der temporären Sperre, da eine permanente Sperre eigentlich gar nicht notwendig ist.
Martin Rösel

Gesperrt