Seite 1 von 1

Änderung in Perioden

Verfasst: 30. August 2017, 11:42
von Ulkan
Wenn am Anfang bereits mehrere Perioden angelegt wurden und nachträglich Änderungen vorzunehmen sind, wird bei Unterrichtsänderungen gefragt, ob diese auch für die Folgeperioden übernommen werden sollen.
Diese Frage wünsche ich mir auch bei Stundenplan-, Raum- und Pausenaufsichtsänderungen.

Re: Änderung in Perioden

Verfasst: 6. September 2017, 14:03
von u.hoepfner
Dafür ist m.E. das Periodensystem nicht gedacht.
Der Punkt ist ja gerade, in verschiedenen Zeitabschnitten unterschiedliche Pläne zu haben.
Stammdatenänderungen können über mehrere Perioden fortgeschrieben werden, aber Planänderungen? Da müsste für jede Änderung geprüft werden, ob diese überhaupt möglich ist, warum nicht und ggf. Änderungsangebote gemacht werden, und dass vielleicht über mehrere Perioden hinweg. Das stelle ich mir extrem kompliziert und vor allen Dingen langwierig für den Anwender zu bearbeiten vor.

Ich halte es für zweckmäßiger, mit U-Gruppen und Zeitbeschränkungen zu arbeiten und erst bei absehbaren größeren Änderungen bei Bedarf eine neue Periode einzurichten. Das funktioniert bei uns sehr gut, gerade in der 11 im Gymnasium, wo sich die Stundenzahl zum Halbjahr ändert, wie auch in der Berufsschule in einigen Lernfeldern. Am Ende des Jahres haben wir zwar meist so ca. 15 Perioden im Plan (was die Ladezeiten sehr negativ beeinflusst), aber es läuft zuverlässig und spart Arbeit.

Re: Änderung in Perioden

Verfasst: 18. Oktober 2017, 10:35
von chg
Ich sehe das wie Hr. Höpfner, die Grundidee von Perioden sollte erhalten bleiben.