Software auch in privaten Umfeld nutzbar

Benützen Sie dieses Forum zur Diskussion mit anderen Untis Anwendern.
Antworten
Benutzeravatar
klaro
Beiträge: 8
Registriert: 13. Mai 2013, 11:22

Software auch in privaten Umfeld nutzbar

Beitrag von klaro » 21. Mai 2013, 11:11

Hallo, ich habe folgende Frage:

Und zwar haben meine Eltern haben sich jetzt vor einiger Zeit zu einem Autokauf entschlossen. Da ich (Sohnemann) nun mittlerweile auch meinen Führerschein gemacht habe und mit dem Auto möglichst oft die Freundin in der Nachbarstadt (8km entfernt) besuchen möchte, brauchen wir da jetzt einen Plan, wer wann das Auto haben kann. :D Die Anbindung an den Nahverkehr ist bei uns leider nicht so gut ausgebaut und ich möchte mich nun auch nicht ständig chauffieren lassen. Unterstützt die Software auch die Möglichkeit einen derartigen Plan zu erstellen? Vielen Dank, falls mir jemand helfen kann!
Gegner der Planung sind Freunde des Zufalls.

jflothow
Beiträge: 347
Registriert: 8. Mai 2010, 18:53

Tschechische Zeichen in Untis ?

Beitrag von jflothow » 21. Mai 2013, 13:41

Langeweile?

Nun gut:
Lege die Klasse "Auto" an.
Dann die Fächer "Einkaufen", "Freundin besuchen",...
Die potentiellen Autonutzer legst du als Lehrer an, also "Mama","Papa","Sohn",...
Als Stunden könnten man einfach die Tagesstunden, also "8-9 Uhr", "9-10 Uhr", ... eintragen.
Jeden Lehrer musst du nun die richtigen "Lehrbefähigungen" zuordnen, also z.B. jedem "Einkaufen" aber nur dir "Freundin besuchen" (sonst ist das Ergebnis vielleicht nicht ganz nach deine Vorstellungen) :)

Unter Unterricht trägst du nun ein, wie oft in der Woche ein Einkauf erfolgen soll, wie oft du deine Freundin besuchen willlst etc.
Achte auf die Wahl passender Randbedingungen (Doppelstunden, Folgetage, etc.)

Starte die Optimierung und drucke das Ergebnis aus.

(Wenn das Ergebnis nicht gut ist, optimiere alle Randbedingungen und verwende die Strategie E)

8)

Herr Schliewe
Beiträge: 316
Registriert: 16. Juli 2007, 17:35

Re: Software auch in privaten Umfeld nutzbar

Beitrag von Herr Schliewe » 24. Mai 2013, 22:58

Hallo zusammen!
Beim lesen der Frage habe ich schon herzlich gelacht!
Beim lesen der Antwort kamen mir die Tränen!!! :lol:
Ich füge mal hinzu:
Wenn "Sohnemann" verhindert ist sollte er für eine passende Vertretung sorgen. :wink:

MfG

sfuesers
Beiträge: 145
Registriert: 25. März 2013, 21:26

Re: Software auch in privaten Umfeld nutzbar

Beitrag von sfuesers » 1. Juni 2013, 10:16

Über die Wertrechnung könnte man auch noch die Verteilung der Kosten auf die Nutzer abbilden. Die einzelnen Stunden / Fahrten bekommen dann je nach Wegstrecke unterschiedliche Faktoren. Am Ende sollte sich ein Teiler ergeben, der auf die tatsächlichen Kosten angewendet werden kann.
SFuesers

Benutzeravatar
klaro
Beiträge: 8
Registriert: 13. Mai 2013, 11:22

Re: Software auch in privaten Umfeld nutzbar

Beitrag von klaro » 12. Juni 2013, 08:52

Vielen Dank für die hilfreichen Antworten! :D
Gegner der Planung sind Freunde des Zufalls.

Antworten