Klausuren planen ohne Kursmodul

Benützen Sie dieses Forum für Fragen zu den Modulen Studentenstundenplan und Kursplanung
Antworten
kfunke
Beiträge: 4
Registriert: 25. Oktober 2007, 08:54

Klausuren planen ohne Kursmodul

Beitrag von kfunke » 29. Januar 2014, 17:28

Ich suche nach einer "geschickten" Eingabe von Oberstufenklausuren ( ggf. direkter Ausdruck nach Kursen sortiert). Mit "Sondereinsatz" arbeite ich aus verschiedenen Gründen äußerst ungern.
Sympathischer ist mir da schon die Eingabe über "Veranstaltungen". Aber da fehlt mir die Spalte "Fach bzw. Kursname"
Wer kann mir weiter helfen? Danke!
MFG niki

AD
Untis GmbH
Beiträge: 429
Registriert: 3. Oktober 2002, 12:45
Wohnort: Gruber&Petters

Re: Klausuren planen ohne Kursmodul

Beitrag von AD » 17. Juli 2014, 14:27

Persönlich halte ich in diesem Fall die Eingabe als Veranstaltung für die geeignetste, das funktioniert dann auch mit WebUntis einwandfrei.

Und das Feld Fach kann ich bei den Veranstaltungen über den Felderdialog durchaus einblenden...

MfG
A.Domnanovich

agoelzi
Beiträge: 24
Registriert: 10. September 2011, 11:22

Re: Klausuren planen ohne Kursmodul

Beitrag von agoelzi » 5. Oktober 2014, 20:21

Hallo,

es gibt noch eine Möglichkeit, die auch für lange Schulaufgaben und Prüfungsaufsichten funktioniert, wie auch in Webuntis (Für die Vergabe der Namen in den jeweiligen Stammdaten sind viele Kombinationen denkbar):

Vorbereitung:
In den Stammdaten eine Pseudoklasse sK (schriftliche Klausuren, Schulaufgaben SA, Prüfungen Prüf, . . ) anlegen.
In den Stammdaten Lehrer einen Pseudolehrer AufP ( Aufsicht Prüfungen , . . . ) anlegen.
In den Stammdaten Fächer ein Pseudofach sPrüf ( . . . . ) anlegen, manuell Verplanen in den Kennzeichen anklicken, einen Kurs mit 50 Stunden (Prüfungen finden u. U. auch am Nachmittag statt!) erstellen und diese Stunden in der oben angegebenen Pseudoklasse manuell verplanen.

Durchführung (Ergebnis siehe Anhang):
Im Vertretungsplan bei Klausuren, Prüfungen, etc. den Pseudolehrer AufP als fehlend für die jeweilige Klausurstunde eintragen. Dadurch taucht die Pseudoklasse sK im V-Plan auf. Als Prüfungsaufsichten können nun die verantwortlichen Kollegen eingetragen werden, im Text für die V-Stunde sind weitere Angaben im Klartext für Kollegen und Schüler möglich, auch das Fach kann unter Fächer eingetragen werden.
Sind mehrere Klausuren oder Prüfungen vorgesehen, kann jede Stunde der Klasse sK im Vertretungsfenster geteilt werden und damit auch alle Angaben wie im Absatz oben eingegeben werden.

Diese Vorgehen hat sich an unserer Schule sehr bewährt, weil die als Prüfungsaufsichten eingetragenen Kollegen dann bei Abwesenheit durch Krankheit oder anderer Vorfälle nicht übersehen werden und durch einen freien Kollegen ergänzt werden können.

Gutes Gelingen!

Mit freundlichen Grüßen A. Gölzhäuser

Antworten