Zusammenspiel mit Kurs42, SchILD NRW und Klausurplanung

Benützen Sie dieses Forum für Fragen zum Modul Vertretungsplanung.
Antworten
kroerig
Beiträge: 261
Registriert: 1. September 2008, 21:08
Kontaktdaten:

Zusammenspiel mit Kurs42, SchILD NRW und Klausurplanung

Beitrag von kroerig » 15. Februar 2021, 12:03

Hallo zusammen,

ich stelle die Frage mal in diesem Bereich, weil das der Hauptknackpunkt der aktuellen Überlegungen ist.

Hintergrund: Bisher wurden die Klausurplanung der Oberstufe und die damit verbundenen Aufsichten strickt getrennt geplant, was manchmal zu Irritationen führte, weil Lehrer Vertretung machen sollten, die schon durch Klausuraufsichten verhindert waren.
Nach organisatorischen Änderungen soll diese Planung jetzt besser koordiniert werden. Dazu haben sich die jeweils Verantwortlichen zusammengetan, aber bisher keine praktikable Lösung mit/in Untis finden können.

Der Plan ist folgender:
Die Blockung der Oberstufe wird mit Kurs42 erstellt und anschließend nach SchILD NRW übernommen. Die Stundenplanen bauen das Ergebnis dann in Untis nach und den Rest des Unterrichts drum herum.
Frage 1: Lässt sich die Blockung der Oberstufe direkt von Kurs (oder ggf. mit dem Umweg über SchILD) in Untis importieren, sodass die vor allen Planungen schon im Stundenplan steht?

Dann der Teil mit der Klausurplanung: Die wird ganz klassische mit dem Wandkalender zu Fuß gemacht. Wegen Absprachen mit KOOP-Schulen ist das auch gar nicht anders möglich. Wenn der Plan dann steht, gehen die Ressourcenanforderungen an die Vertretungsplaner.

Eine Klausur läuft ja meist länger als der normale Unterricht, sodass der Raum länger benötigt wird und andere Klassen/ Kurse ausweichen müssen, und ja eine Klausuraufsicht benötigt wird. Da i.d.R. ja mehrere Klausuren parallel stattfinden, gibt es hier ja automatisch freie Lehrer, die diese Aufgabe dann übernehmen, da ihr regulärer Unterricht ja eh nicht stattfindet.

Frage: Wie lässt sich das in Untis planen, sodass der entsprechende Lehrer in seinem Stundenplan sieht, dass er eine Klausuraufsicht übernehmen soll, die aber keine Vertretung oder Bereitschaftseinsatz (Mehrarbeit) ist?
Die Vertretungsplaner sagen, damit sie einen Lehrer für eine andere Aufgabe verplanen können, müssen sie ihn aus dem regulärem Unterricht ausplanen, was dann aber einen Entfall der ursprünglichen Stunde und eine Vertretung auslöst. Die aber gibt es ja in der Realität nicht.

Wir haben andere diese Aufgabe gelöst?

Danke & Gruß

Klaus
IT-Service Klaus Rörig
IT Dienstleistungen im Bergischen Land

Vertreter-FPS
Beiträge: 85
Registriert: 11. Februar 2014, 07:12

Re: Zusammenspiel mit Kurs42, SchILD NRW und Klausurplanung

Beitrag von Vertreter-FPS » 15. Februar 2021, 13:02

Hallo!
Zu der Zusammenarbeit mit dem Schulverwaltungsprogramm kann ich nichts sagen, wohl aber zu den Möglichkeiten der Klausurplanung und der Wiedergabe dieser Klausuren im Vertretungsplan.
Die zuletzt genannten Anforderungen erfüllt voll und ganz das Untis-Modul Kursplanung in Verbindung mit dem Studentenstundenplan.
Bei uns existieren die Schülernamen für alle Jahrgänge der Oberstufe. Klassen- oder jahrgangsübergreifende Gruppen erhalten in der Unterrichtsverteilung einen eindeutigen Namen für die Schülergruppe. Man gibt die Klausur an dem gewünschten Termin ein ("Kursplanung - Klausuren") und ordnet die jeweilige Schülergruppe zu. Ausnahme: Reiner Unterricht im Klassenverband. Dort gibt man zuvor die Klasse an und wählt dann alle Schülerinnen und Schüler der Klasse als Teilnehmende an der Klausur.
Aufsichtslehrkräfte und Raum werden eingegeben. Dann überprüft man mit dem Programm Kollisionen der Klausur mit dem "normalen" Unterricht und löscht den Unterricht der Gruppen, die die Klausur schreiben sollen. Damit ist auch klar, dass der Unterricht wegen der Klausur wegfällt. Bei der Übergabe an die Vertretungsplanung wird man gewarnt, wenn entweder eine Kollision bei der Raumbelegung oder dem Unterricht der Aufsichtslehrkraft vorliegt. Das kann man dann regeln, wie es gerade für die Situation passt. Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler erkennen, dass für sie die Klausur ansteht, im Vertretungsplan bzw. im Stundenplan bei WebUntis. Im Normalfall wird die Aufsicht bei den Lehrkräften, deren Unterricht wegen der Klausur ausfällt, nicht gezählt. Wir haben nur Probleme bei der Zählung von Teilzeitlehrkräften unter 3/4, die in Schleswig-Holstein von der Nacharbeit ausgefallenen Unterrichts ausgenommen sind. Da muss dann ggf. im Vertretungsplan bei der Klausuraufsicht in der Statistikspalte ein "N" für "Nicht zählen" eingetragen werden (Festlegung in den Einstellungen des Vertretungsplanmoduls).
Ich bin über Jahre mit den Möglichkeiten der Klausurplanung zufrieden, insbesondere nachdem die größte Schwachstelle von den Untis-Programmierern beseitigt worden ist, dass nämlich lange Zeit bei Klausuren von mehreren kleinen Kursen in einem großen Raum nur die Klausur des zuerst genannten Kurses in WebUntis in den Schülerstundenplänen angezeigt wurde. Das ist zum Glück erfolgreich behoben.

kroerig
Beiträge: 261
Registriert: 1. September 2008, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Zusammenspiel mit Kurs42, SchILD NRW und Klausurplanung

Beitrag von kroerig » 15. Februar 2021, 13:13

Hallo,

die Module Kursplanung/ Studentenstundenplan hat die Schule nicht. Die müssen sich mit den Basisfunktionen und Vertretungsplanung begnügen.
Es war schon ein Kampf mit dem Schulträger das MultiUser-Modul zu bekommen.

Gruß

Klaus
IT-Service Klaus Rörig
IT Dienstleistungen im Bergischen Land

Vertreter-FPS
Beiträge: 85
Registriert: 11. Februar 2014, 07:12

Re: Zusammenspiel mit Kurs42, SchILD NRW und Klausurplanung

Beitrag von Vertreter-FPS » 15. Februar 2021, 15:06

Hallo,
die Uneinsichtigkeit von Schulträgern ist bedauerlich. Ich kann da zum Glück nicht klagen.
Wenn die Module nicht zur Verfügung stehen, dann geht es nur, indem man im Lehrer- oder Klassenplan mit der rechten Maustaste auf die Unterrichtsstunde klickt und in dem Menü "Klausur erstellen" wählt. Dort können dann Bezeichnung der Klausur, Lehrkraft, Raum und die Dauer der Klausur eingegeben werden. Dann erscheint die Klausuraufsicht zumindest im Vertretungsstundenplan für die beaufsichtigende Lehrkräft. Wie die Aufsicht dann gezählt wird, entzieht sich meiner Kenntnis, aber es gibt auch dort eine Möglichkeit, mit Statistikkennzeichen zu arbeiten.

Antworten