regelmäßiger Export als PDF benötigt

Benützen Sie dieses Forum für Fragen zum Modul Vertretungsplanung.
Antworten
c_moeller
Beiträge: 100
Registriert: 8. November 2012, 18:33

regelmäßiger Export als PDF benötigt

Beitrag von c_moeller » 15. August 2019, 08:49

Guten Morgen,
ich benötige einen regelmäßigen Export des Vertretungsplans als PDF. Gibt es da schon eine funktionierende Lösung? Oder muss ich wieder AuoIt-Skripte schreiben?
Mit freundlichen Grüßen
Christian Möller

quiclic
Beiträge: 1300
Registriert: 28. April 2015, 08:09
Kontaktdaten:

Re: regelmäßiger Export als PDF benötigt

Beitrag von quiclic » 15. August 2019, 09:04

Der richtige Weg ist es, alles nach WebUntis zu laden und die User haben ihren persönlichen Plan auf dem Handy. 😅

Klar, die Lizenzgebühren sind nicht klein, aber es spart im Endeffekt viel Arbeit. Bin kein Mitarbeiter, sondern Anwender dessen Haushalt belastet wird.

Zwischenlösung ist der Infostundenplan in HTML mit Anzeige im Flur.
Marc Fehrenbacher, Feintechnikschule, Baden-Württemberg

c_moeller
Beiträge: 100
Registriert: 8. November 2012, 18:33

Re: regelmäßiger Export als PDF benötigt

Beitrag von c_moeller » 15. August 2019, 09:45

Dein Vorschlag kollidiert etwas mit dem Handyverbot in der Schule.

Die HTML-Lösung kenne ich, aber ich wollte lieber PDFs, denn: PDFs kann das Display scrollen, HTML leider nur "blättern". Nun ist es, wie es ist - sonst wäre es ja auch anders.

Wenn ich viel Lust und Zeit habe,schreibe ich vielleicht doch noch ein paar AutoIt-Skripte. Ich finde es ja auch schon lächerlich, dass man Stat.HTML regelmäßig automatisiert exportieren lassen kann, ebenso Monitor-HTML - aber WebUntis nicht. Völlig unverständlich. Aber das löst ein AutoIt-Skript mit wenigen Zeilen...

quiclic
Beiträge: 1300
Registriert: 28. April 2015, 08:09
Kontaktdaten:

Re: regelmäßiger Export als PDF benötigt

Beitrag von quiclic » 15. August 2019, 10:11

Handyverbot außerhalb der Pausenzeiten ;-) Bei uns wüsste niemand wo er hin müsste ohne elektronische Hilfsmittel...

Den WebUntis-Export stoße ich mit einem Tastendruck an. Das ist mir recht so, denn ich will nicht, dass mitten in der Planung der "Schrott" hochgeladen wird...

Unsere Displays scrollen HTML. Wir haben das "Digitale Schwarze Brett" von Heineking Media. Es holt die Daten aus WebUntis. Die Lizenz für den Infostundenplan müssten wir mal zurück geben ;-)

Auf die Displays schauen nur wenige drauf. Falls die mal kaputt gehen, werden wir sie wohl nicht ersetzen. Als wir sie vor ca. 10 Jahren kauften, dachten wir, es sei die endgültige Lösung und nun hat (fast) jeder den Plan im Taschencomputer ;-)
Marc Fehrenbacher, Feintechnikschule, Baden-Württemberg

Antworten