Umstieg auf Multiuser!?

Fragen, Vorschläge, Anforderungen, Diskussion zu Untis MultiUser
Antworten
zimmersa
Beiträge: 12
Registriert: 24. September 2010, 10:14

Umstieg auf Multiuser!?

Beitrag von zimmersa » 11. Juni 2016, 07:31

Liebe KollegInnen,

wir sind in der Überlegung, ob wir auf die Multiuser-Version von Untis wechseln sollen, um in einem neuen Organisationsmodell eine Trennung der Zuständigkeiten abbilden zu können.

Mich würden Erfahrungen interessieren, insbesondere
- Wie einfach/problematisch war die Umstellung für Sie?
- Haben sich in der täglichen Nutzung von Untis Probleme ergeben, die vorher nicht da waren?
- Ich lese von verschiedenen DB-Systemen. Welches würden Sie als Grundlage empfehlen?

Vielen Dank vorab und
Schöne Grüße
S.Zimmermann

sportfan_fcb
Beiträge: 392
Registriert: 1. Juni 2010, 19:33

Re: Umstieg auf Multiuser!?

Beitrag von sportfan_fcb » 12. Juni 2016, 12:59

Liebe Frau Zimmermann,

wir arbeiten schon sehr lange im Modus Multi-User und sind sehr zufrieden!
Zu Ihren Fragen:
Die Umstellung auf Multi-User ist im Handbuch Muti-User sehr gut beschrieben und war bei uns unproblematisch.
Durch die Umstellung auf die Multi-User-Version arbeiten alle Untis-Berechtigten an allen Untis-Rechner mit dem aktuellsten Stand -Vertretungsplanung und Stundenplanung -, dies ist der gravierendste Aspekt "Pro" Multi-User.
Zu Beginn haben wir mit einer Acess-Datenbank gearbeitet, die aber mit zunehmendem Umfang (mehrere Schuljahre) langsamer wurde und auch einige Probleme zeigte. Durch die Umstellung auf eine SQL-Datenbank ist das aber besser geworden.

Viel Erfolg!

sfuesers
Beiträge: 137
Registriert: 25. März 2013, 21:26

Re: Umstieg auf Multiuser!?

Beitrag von sfuesers » 12. Juni 2016, 13:15

Hallo,

wir arbeiten seit ca. 2 Jahren mit der MultiUser Version. Zunächst haben wir eine Access Datenbank genutzt. Diese ist einfach einzurichten und hat nur geringe Anforderungen an die Hardware. Ein einfacher, gemeinsamer Speicherort genügt.
Nach kurzer Zeit sind wir jedoch auf eine MySQL Datenbank umgestiegen. Diese ist unbedingt vorzuziehen. Sie ist deutlich stabiler, es gibt keine Tempoverluste im Laufe der Nutzung und zeitgleiche Datenbankzugriffe verursachen keine Probleme.
Im Hosting Paket für unsere Homepage sind MySQL Datenbanken enthalten. Unser Techniker konnte ohne besondere MySQL Kenntnisse die Datenbank einrichten. Durch einfaches Abspeichern einer lokalen Untis Instanz wurde die Datenbank fertig angelegt und "gefüllt". Das Ganze läuft sehr stabil und ist von überall aus erreichbar.
Auf den Clients muss über die ODBC Konfiguration der Datenbanktreiber und die Verbindung zur Datenbank hergestellt werden. Das ist meist der sperrigste Teil vor der Arbeit.

Das Ganze ist gut im MultiUser Handbuch von G&P erklärt. Also - nur Mut! Der Umstieg lohnt sich und ist in unserem Leitungsteam ein unverzichtbares Werkzeug geworden.

Viele Grüße
SFuesers

zimmersa
Beiträge: 12
Registriert: 24. September 2010, 10:14

Re: Umstieg auf Multiuser!?

Beitrag von zimmersa » 15. Juni 2016, 08:16

Hallo an Beide,

vielen DAnk für Ihre Rückmeldungen. Dann scheint MySQL eine gute Wahl zu sein. Daran werden wir uns orientieren.

Schöne Grüße
S.Zimmermann

axelrumkorf
Beiträge: 452
Registriert: 26. Juli 2016, 10:42

Re: Umstieg auf Multiuser!?

Beitrag von axelrumkorf » 25. November 2016, 16:03

Ich schließe mich hier einfach mal an.

Wir überlegen auch gerade von der Single-User auf die Multi-User umzusteigen. Leider kennt sich bei uns keiner "wirklich" mit Datenbanken aus :oops: .
An unserer Schule läuft auf einem Server IServ. Kann man hierauf auch die Untis-MySQL ablegen oder ist das sicherheitstechnisch zu bedenklich (muss die Untis-Datei auf einem besonders gesicherten Server abgelegt werden?).
Ist die Datei vor dem Auslesen einer unbefugten Person geschützt? Hier sind ja doch einige sensible Daten vorhanden...

Über eine kurze Aufklärung würde ich mich sehr freuen.

Beste Grüße und schönen 1. Advent!
Axel Rumkorf
Mariengymnasium Jever

kroerig
Beiträge: 237
Registriert: 1. September 2008, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Umstieg auf Multiuser!?

Beitrag von kroerig » 13. Dezember 2016, 15:33

axelrumkorf hat geschrieben:Ich schließe mich hier einfach mal an.
Ist die Datei vor dem Auslesen einer unbefugten Person geschützt? Hier sind ja doch einige sensible Daten vorhanden...
Die Datenbank ist so gut geschützt, wie Sie den Server bzw. den MySQL-Dienst absichern. Dazu gehört u.a.:
- Untis verbindet sich niemals als 'root' oder einen anderen administrativem Benutzer zur Datenbank
- Es wird ein eigener Datenbankbenutzer mit minimalen Rechten angelegt.
- Sofern möglich wird der Login für den Benutzer auf bestimmte IPs oder Netzmasken beschränkt.
- Der Zugriff sollte verschlüsselt erfolgen. Pflicht, wenn die Datenbank auf Servern im Internet betrieben wird.
IT-Service Klaus Rörig
IT Dienstleistungen im Bergischen Land

axelrumkorf
Beiträge: 452
Registriert: 26. Juli 2016, 10:42

Re: Umstieg auf Multiuser!?

Beitrag von axelrumkorf » 18. Dezember 2016, 16:56

Vielen Dank für die Rückmeldung!
Das hilft uns schon sehr weiter!
Axel Rumkorf
Mariengymnasium Jever

Antworten