Mutiuser 2008 / 2009 Parallelbetrieb

Fragen, Vorschläge, Anforderungen, Diskussion zu Untis MultiUser
Antworten
rotter
Beiträge: 21
Registriert: 12. September 2007, 20:59

Mutiuser 2008 / 2009 Parallelbetrieb

Beitrag von rotter » 12. Juni 2008, 16:54

Hallo!

in wie weit ist ein Parallelbetrieb von Multiuser 2008 / 2009 sinnvoll? Früher (vor Multiuser) wurde immer einen neue .gpn Datei fürs neue Schuljahr angelegt und die neue Units Version mit dieser neuen Datei benutzt. Geht ja nun nicht mehr, 2008 und 2009 greifen im Multiuserbetrieb auf die selbe Datenbank zu.

Mir wurde heute auf dem Benutzertreffen in Nürnberg (Stein) empfohlen, 2009 zu installieren und sofort auf die tagesaktuelle Version (vom Mai) "upzudaten". Anschließend wird dann der aktuelle Vetretungsplan mit 2009 erstellt. Parallel dazu kann in der Datenbank das neue Schuljahr 2008/2009 angelegt werden.

"Dummerweise" ist heute einen neue tagesaktuelle Version erschienen, soll ich dann die nehmen?

MfG, Klaus Rotter, Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg

Benutzeravatar
gg
Untis GmbH
Beiträge: 633
Registriert: 28. Juni 2006, 09:47
Wohnort: Gruber & Petters

Beitrag von gg » 13. Juni 2008, 08:10

Hallo,

mir ist - von Seiten von MultiUser - nichts bekannt, das gegen die Verwendung der letzten tagesaktuellen Version sprechen würde.

Von einer parallelen Verwendung der Version 2008 und 2009 rate ich dringend ab. Auf den ersten Blick würde es zwar scheinbar funktionieren, aber wir dürfen nicht vergessen, dass in Version 2009 neue Felder und auch Tabellen hinzugekommen sind. Diese würden von der Version 2008 einfach ignoriert, doch damit beginnen auch die Schwierigkeiten.

Wenn sich jemand mit gp-Untis 2008 in einen Datenbestand einloggt, in dem etwa bereits Vormerkungen und daraus resultierende Vertretungsfälle existieren, würden die Vormerkungen als solche - wie gesagt - ignoriert werden, doch die Vertretungen, die daraus resultieren, können - eben WEIL die zugehörigen Vormerkungen ignoriert werden - beschädigt werden.

Dies nur als prominentes Beispiel; solche und ähnliche Situationen könnten auch an anderen Stellen im Programm, etwa beim Unterricht, auftreten.

Am ehesten würden Probleme noch vermieden werden, wenn Sie 1000%ig sicher sein können, dass gp-Untis 2008 ausschließlich für das nun bald endende und vergangene Schuljahre verwendet wird, und Version 2009 nur und ausschließlich für das nächste, d.h. wenn die Datenbestände mit absoluter Sicherheit nicht von der jeweils anderen Programm-Version bearbeitet werden.

Um aber auf der sicheren Seite zu bleiben, würd ich Ihnen trotzdem davon abraten.

Mit freundlichen Grüßen,
Günter Gerstbrein
Zuletzt geändert von gg am 13. Juni 2008, 23:23, insgesamt 1-mal geändert.

rotter
Beiträge: 21
Registriert: 12. September 2007, 20:59

Beitrag von rotter » 13. Juni 2008, 14:42

Ich denke, ich werde 2009 erstmal lokal (anderer Rechner mit .gpn Datei) testen und dann komplett umstellen.

Herzlichen Dank, Klaus Rotter, Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg

Antworten