MySQL/ODBC via Internet: Welcher Provider?

Fragen, Vorschläge, Anforderungen, Diskussion zu Untis MultiUser
Antworten
udono
Beiträge: 3
Registriert: 8. Mai 2008, 10:19

MySQL/ODBC via Internet: Welcher Provider?

Beitrag von udono » 8. Mai 2008, 10:34

Hallo,

wir würden den Kollegen gern GP-Untis über das Internet zur Verfügung stellen.
Welche Provider sind Empfehlenswert für MySQL/ODBC Hosting einer GP-Untis Datenbank?

Gefunden habe ich bisher nur einen Provider der ODBC im Angebot hat:
hosteurope.de - WebPack 2.0

Hat jemand von ihnen/euch Erfahrung mit diesem oder einen anderen Provider gesammelt?

Viele Grüße
Udo Spallek

udono
Beiträge: 3
Registriert: 8. Mai 2008, 10:19

Beitrag von udono » 28. Mai 2008, 09:06

Hallo,

benutzt niemand GP-Untis über das Internet?

Viele Grüße

Udo Spallek

u.hoepfner
Beiträge: 483
Registriert: 27. September 2002, 13:22
Wohnort: Strausberg
Kontaktdaten:

Beitrag von u.hoepfner » 28. Mai 2008, 10:04

Hallo,

die Datenbank per mysql übers Internet zur Verfügung stellen und dann mit UNTIS darauf zugreifen ist bei uns bei DSL 2000 sehr langsam. Das geht nur, um mal sporadisch "Notbremsen" zu ziehen. Flüssiges Arbeiten geht nicht. Muß es denn wirklich der Vollzugriff sein oder geht es um den Zugriff auf Stundenplandaten?
U. Höpfner
Abteilungsleiter I
Oberstufenzentrum Märkisch-Oderland
Strausberg/Brandenburg/Deutschland

udono
Beiträge: 3
Registriert: 8. Mai 2008, 10:19

Beitrag von udono » 28. Mai 2008, 10:35

Hallo,

unser Ziel ist es, die Vertretungsplaner etwas zu entlasten und Anfahrtswege zu ersparen. Sie sollen von zu hause Krankmeldungen etc. in Untis eingeben, und einen Vertretungsplan erzeugen können.

Wenn ich sie richtig verstehe, hosten Sie die MySQL-Datenbank selbst auf einem eigenen Schulserver, der via DSL 2000 ans Netz angebunden ist.
Daran dachte ich auch zuerst, bin dann aber aufgrund des hohen Datenaufkommens und der geringen Bandbreite von dieser Lösung abgekommen.

Von dem externen Anbieter verspreche ich mir eine bessere Performance als beim selber hosten. Allerdings muss ich da noch genaueres klären.

Viele Grüße
Udo Spallek

u.hoepfner
Beiträge: 483
Registriert: 27. September 2002, 13:22
Wohnort: Strausberg
Kontaktdaten:

Beitrag von u.hoepfner » 28. Mai 2008, 10:56

Ich glaube, der Flaschenhals liegt in den langsamen Uploadraten. Außerdem erzeugt UNTIS ständig Datenverkehr, auch wenn nichts gemacht wird. Im internen Netz dauert der Aufruf des Programms allein schon 120 sec oder mehr, der Aufruf des Absenzfensters mehr als 30 sec. Übers Internet dauerts bei uns 3 -4 mal solange. Da ist flüssiges Arbeiten kaum möglich.
U. Höpfner
Abteilungsleiter I
Oberstufenzentrum Märkisch-Oderland
Strausberg/Brandenburg/Deutschland

bkgl
Beiträge: 15
Registriert: 16. November 2007, 08:12

Beitrag von bkgl » 13. August 2008, 13:57

Ich weiß nicht, ob das Problem noch aktuell ist.
Unsere UNTIS-Datenbank wird von http://www.ab-webspace.de/ gehostet.
Wir fahren damit seit über einem Jahr ganz gut, haben allerdings immer wieder Abstürze mit der Fehlermeldung "MySQL-Server has gone away", was immer das auch bedeuten mag.
Da wir gerade erst damit beginnen, die Vertretungsplanung über diese Datenbank zu organisieren, liegen noch keine Erfahrungen vor. Auf den ersten Blick scheint es allerdings wirklich ein Geschwindigkeitsproblem zu geben.
Gruß
H. Schneider

chg
Untis GmbH
Beiträge: 924
Registriert: 17. Mai 2005, 15:43

Beitrag von chg » 13. August 2008, 14:50

Wir haben von einigen Schulen Rückmeldungen bez. Bedienung der MultiUser Variante über das Internet erhalten. Sie sind sehr unterschiedlich und reichen von "problemlos" bis hin zu "zum Arbeiten zu langsam".

Ich selbst habe mich einmal auf dem Server einer norddeutschen Schule eingeloggt, die Performance war zwischen 20 und 30 Prozent langsamer als im lokalen Betrieb.

Nachdem der Abgleich in beide Richtungen erfolgt (also Upload und Download) ist es natürlich von Vorteil, wenn auch für den Upload eine schnelle Verbindung zur Verfügung zu haben, die berichteten (sehr großen) Performance-Unterschiede lassen sich dadurch allerdings nicht ausreichend erklären.

Ich könnte Ihnen anbieten, mir Ihre Daten zu schicken und sie probehalber auf unserer Webserver-Datenbank zu speichern. Wenn ein Einloggen über unseren Server schneller ist, als bei Ihrem Provider, ist der Fall klar. Wenn Sie sich dafür interessieren, schicken Sie mir bitte direkt Ihre Daten an christian.gruber@grupet.at

Die Meldung "MySQL-Server has gone away" bedeutet übrigens, dass die ODBC-Verbindung (zumindest kurzfristig) unterbrochen wurde. gp-Untis macht alle 10 Sekunden einen Datenabgleich mit der Datenbank, wenn zu einem dieser Zeitpunkte keine Verbindung da ist, kann nicht weitergearbeitet werden.

mfG
Christian Gruber

Antworten