Ansichten "public"

Fragen, Vorschläge, Anforderungen, Diskussion zu Untis MultiUser
Antworten
u.hoepfner
Beiträge: 487
Registriert: 27. September 2002, 13:22
Wohnort: Strausberg
Kontaktdaten:

Ansichten "public"

Beitrag von u.hoepfner » 3. März 2008, 12:23

Hallo,

wenn der Administrator eine Ansicht, die "public" ist, ändert, müssten die Änderungen doch für alle sichtbar sein? Ist bei mir aber nicht, andere User sehen noch die alte Ansicht (hier betriffts einen Stundenplan).
U. Höpfner
Abteilungsleiter I
Oberstufenzentrum Märkisch-Oderland
Strausberg/Brandenburg/Deutschland

chg
Untis GmbH
Beiträge: 929
Registriert: 17. Mai 2005, 15:43

Beitrag von chg » 3. März 2008, 14:05

Hallo Herr Höpfner,

Wenn eine public-Ansicht geändert wird, sollte sie in der Tat für alle Benutzer geändert sein. Schicken Sie bitte Ihre Datenbank mit einer Beschreibung, um welche Ansicht es sich handelt, an helpdesk@grupet.at, wir sehen uns die Sache an.

mfG
Christian Gruber

u.hoepfner
Beiträge: 487
Registriert: 27. September 2002, 13:22
Wohnort: Strausberg
Kontaktdaten:

Beitrag von u.hoepfner » 3. März 2008, 14:24

Kommando zurück!

Schließen des Stundenplanfensters und aus der Stundenplanansichtsübersicht einmal aufrufen, den Stundenplan wieder schließen und die Fenstergruppe aufrufen, dann gehts...

Danke für das Hilfeangebot.
U. Höpfner
Abteilungsleiter I
Oberstufenzentrum Märkisch-Oderland
Strausberg/Brandenburg/Deutschland

Benutzeravatar
gg
Untis GmbH
Beiträge: 633
Registriert: 28. Juni 2006, 09:47
Wohnort: Gruber & Petters

Beitrag von gg » 3. März 2008, 15:31

Bei dem besagten Stundenplan-Format handelte es sich warhscheinlich um eines, das ursprünglich von gp-Untis automatisch angelegt wurde (z. B. "Kla-1"). Dieses Format hat durch das Setzen des public-Kennzeichens wahrscheinlich das Häkchen bei "Standard" verloren. Wahrscheinlich hat sich das durch das von Ihnen beschriebene Öffnen aus der Ansichten-Übersicht selbst korrigiert; falls dies bei anderen Benutzer nicht der Fall ist, reicht es wahrscheinlich, das Häkchen manuell wieder einzusetzen.

(OK, ich gebe zu, das waren jetzt viele "wahrscheinlichs" :D :D :D)

Eine Korrektur ist bereits in Arbeit.

mfG,
Günter Gerstbrein.

Antworten