Eltern-Email-Adressen sichtbar

Fragen, Vorschläge, Anforderungen, Diskussion zu WebUntis Termin und Klassenbuch
Antworten
Herr Schliewe
Beiträge: 313
Registriert: 16. Juli 2007, 17:35

Eltern-Email-Adressen sichtbar

Beitrag von Herr Schliewe » 11. Dezember 2017, 10:37

Hallo,
ich habe die Selbstregistrierung der Eltern über die E-Mail-Adressen freigeschaltet.
Somit ist die E-Mail-Adresse der Eltern auch deren Benutzername.
Wenn nun ein anderer Benutzer eine neue Nachricht schreibt und den/die Empfänger auswählt, kann er somit die Benutzernamen (also alle E-Mail-Adressen) der Eltern lesen. Damit sind nicht alle Eltern einverstanden!
Was kann ich tun?

MfG

Axel Schliewe

kroerig
Beiträge: 249
Registriert: 1. September 2008, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Eltern-Email-Adressen sichtbar

Beitrag von kroerig » 13. Dezember 2017, 13:05

Ich würde mal behaupten "Works as designed". Der Sinn ist ja, dass man über das System auch die Eltern erreichen kann.
IT-Service Klaus Rörig
IT Dienstleistungen im Bergischen Land

quiclic
Beiträge: 1306
Registriert: 28. April 2015, 08:09
Kontaktdaten:

Re: Eltern-Email-Adressen sichtbar

Beitrag von quiclic » 13. Dezember 2017, 13:32

Das sehe ich anders. Gerade WU hat ja die Möglichkeit, die Adressen zu verbergen. Ich bin in tausend Mailinglisten und möchte auch nicht, dass die anderen Mitglieder meine Adresse sehen. "It's not a bug, it's a feature" ist in diesem Fall wohl nur eine Ausrede.
Marc Fehrenbacher, Feintechnikschule, Baden-Württemberg

kroerig
Beiträge: 249
Registriert: 1. September 2008, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Eltern-Email-Adressen sichtbar

Beitrag von kroerig » 13. Dezember 2017, 13:44

Wie soll WU die Adresse denn verbergen, wenn sie der Benutzername ist. Irgendwie muss ich ja erkennen, wen ich da anschreibe. Und in der Liste stehen nunmal die Benutzernamen.

Mailinglisten arbeiten nach einem ganz anderen Prinzip.
IT-Service Klaus Rörig
IT Dienstleistungen im Bergischen Land

quiclic
Beiträge: 1306
Registriert: 28. April 2015, 08:09
Kontaktdaten:

Re: Eltern-Email-Adressen sichtbar

Beitrag von quiclic » 13. Dezember 2017, 13:54

Sie sollten halt nur dem Admin und nicht den anderen Benutzern gezeigt werden. Man bräuchte wohl einen echten Benutzernamen. Wie hier meiner :P
Marc Fehrenbacher, Feintechnikschule, Baden-Württemberg

kroerig
Beiträge: 249
Registriert: 1. September 2008, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Eltern-Email-Adressen sichtbar

Beitrag von kroerig » 13. Dezember 2017, 13:59

quiclic hat geschrieben:Sie sollten halt nur dem Admin und nicht den anderen Benutzern gezeigt werden. Man bräuchte wohl einen echten Benutzernamen. Wie hier meiner :P
Super, einen Nickname als Benutzername und den Namen im Klartext in der Signatur.

Zum Thema: Untis hat sich (der Einfachheit halber) dafür entschieden, die Eltern an der E-Mailadresse zu erkennen und diese zum Benutzernamen zu machen (wie da auch bei den meisten Angeboten im Web der Fall ist). Die E-Mailadresse ist in vielen Fällen eindeutig genug.
Gut, sie könnten bei der ersten Anmeldung die Eltern zwingen einen Klartextnamen anzugeben. Aber der lässt sich nicht validieren und dann hat man plötzlich sieben "Max Mustermann" in der Liste stehen.
IT-Service Klaus Rörig
IT Dienstleistungen im Bergischen Land

kroerig
Beiträge: 249
Registriert: 1. September 2008, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Eltern-Email-Adressen sichtbar

Beitrag von kroerig » 3. November 2018, 00:47

Hallo,

ich hole das alte Thema nochmal hoch.
Hat sich hier (auch im Rahmen das DSGVO) was getan?

Ich beschäftige mich auch gerade wieder mit den Elternzugängen, aber wenn es hier keine Möglichkeit für die Eltern gibt per Opt-In ihre E-Mailadresse freizugeben, dann ich das Thema direkt wieder begraben.

Klaus Rörig
IT-Service Klaus Rörig
IT Dienstleistungen im Bergischen Land

Herr Schliewe
Beiträge: 313
Registriert: 16. Juli 2007, 17:35

Re: Eltern-Email-Adressen sichtbar

Beitrag von Herr Schliewe » 4. November 2018, 10:10

Hallo,
letztendlich muss ja im Nachrichtensystem das Elternteil erkannt werden!
Dies ist aus meiner Sicht der Name und der Vorname. Eine private E-Mail-Adresse wie "lillibilli@irgendwas.com" als Benutzername hilf nicht viel.
Ich bin nach längerem überlegen folgenden Weg gegangen:
Jedes Elternhaus bekommt eine Schul-E-Mail-Adresse. Diese dient ausschließlich zur Weiterleitung an die jeweilige private E-Mail-Adresse.
Der Aufbau der Adresse ist folgender:
Jahrgang-Name.Vorname@Musterschule.de / z.B. 18-Mustermann.Manfred@Musterschule.de wird weitergeleitet an private E-Mail-Adresse.
Die 18 steht hier für im Jahr 2018 ist der Jahrgang der Kindes an die Schule gekommen. Dies erleichtert z. B. das Löschen der Weiterleitungen nach Verlassen der Schule.
Die Weiterleitung hat auch den Vorteil, dass bei getrennten Elternteilen auch an 2 oder mehr E-Mail-Adressen weitergeleitet werden kann.

MfG

Axel Schliewe

kroerig
Beiträge: 249
Registriert: 1. September 2008, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Eltern-Email-Adressen sichtbar

Beitrag von kroerig » 5. November 2018, 10:48

Weiterleitungen sind in Zeiten von SPF und DMARC sehr schlechte Lösungen.
IT-Service Klaus Rörig
IT Dienstleistungen im Bergischen Land

Antworten