WebUntis - unübersichtlich und nicht intuitiv

Fragen, Vorschläge, Anforderungen, Diskussion zu WebUntis Termin und Klassenbuch
Antworten
alexander.morawe
Beiträge: 10
Registriert: 11. Juli 2016, 12:16

WebUntis - unübersichtlich und nicht intuitiv

Beitrag von alexander.morawe » 2. Februar 2017, 09:17

Hallo liebes Entwicklerteam,
seit knapp einem Jahr verwenden wir an unserer Schule jetzt WebUntis als digitales Klassenbuch und ich muss sagen, dass es mir gefällt - aber vor allem gefällt es mir, weil es die Untis Mobile App gibt. Ich nutze zu ca 99% nur die App und bin dort auch Betatester und es macht wirklich Spaß diese zu nutzen. Wirklich super ist dort auch der Support über die Google Gruppe insbesondere durch Christian und Daniel.
Heute habe ich gerade in einer Gruppe gelesen, dass das digitale Tagebuch an einer Schule wieder abgeschafft wurde, unter anderem weil WebUntis unübersichtlich und nicht intuitiv zu bedienen ist. Genau hier möchte ich auch einstimmen.
Auch ich finde, dass WebUntis zwar viele Funktionen bietet, aber diese teilweise sehr versteckt sind und wirklich nicht intuitiv zu bedienen sind.
Es fängt ehrlich gesagt schon damit an, dass man nur über eine (zT) kryptische Adresse überhaupt auf die WebUntis Seite gelangt.Wenn dann die Schule zB nicht mehr im Cach ist wird "Schulname nicht gefunden" angezeigt und man kann danach suchen - die Suche ist jedoch auch frustrierend, da schon der kleinste Schreibfehler zu keinem Ergebnis führt (insbesondere meine ich hier Umlaute). Wäre es nicht machbar, auf der offiziellen Untis-Seite einen "normalen" Login-Bereich einzurichten, so wie es bei fast allen Websites geht? Oder dass man suchen kann und bekommt dann eine Liste mit Schulen die gemeint sein können die man dann anklicken kann?
Wenn man dann im WebUntis drin ist, meint man zunächst mal - ohh hier kann man ja nicht viel machen. Dann allerdings merkt man mit der Zeit, dass viele Funktionen regelrecht versteckt sind. Zum Anderen ist es bei manchen Funktionen und Reitern einfach so, dass man sich nicht wirklich gut etwas vorstellen kann - dies gilt insbesondere für manch Symbole (Beispiel: das Heft mit dem Fragezeichen für Prüfungen - wenn man es weiß macht es irgendwie Sinn - aber ansonsten erinnert es irgendwie an eine Hilfefunktion).
Ein weiteres Problem sehe ich darin, dass manche Funktionen (scheinbar - oder bewusst) doppelt unter verschiedenen Begriffen zu finden sind. Ich denke hier an die Abwesenheiten - will ich als Lehrer Schülerabwesenheiten entschuldigen, habe ich offensichtlich zwei Möglichkeiten - entweder über "Abwesenheiten" oder über "Fehlzeiten". Vielleicht ist das gar nicht so gedacht - aber es ist nicht intuitiv klar was wie gedacht ist und leider empfinde ich es so, dass dies bei vielen Bereichen im WebUntis der Fall ist.
Eine konktrete Sache fällt mir noch ein, die ihr sicher schnell verbessern könnt: Wenn man seine Nachrichten liest, muss man jede Nachricht erst schließen, bovor man die nächste öffnen kann - bitte fügt hier, wie bei jedem E-Mail-Dienst, zwei Buttons für nächste und vorherige Nachricht ein. Denn das nervt wirklich.

Es muss euch jetzt so vorkommen, als ob ich nur Frust loswerden will, aber genau das Gegenteil ist der Fall - ich finde das digitale Klassenbuch toll und benutze es gern und bin auch insgesamt zufrieden wie ihr das bisher umgesetzt habt, aber es sind einfach einige Sachen die die Nutzung bisher sagen wir mal unnötig erschweren.
So wie ich gehört habe, seid ihr ja bereits dran eine bessere Weboberfläche für Tablets zu gestalten - das würde mich sehr freuene - ich schreibe auch diesen Text gerade vom Tablet aus.

Ich hoffe wirklich, dass ihr meine Punkte als konstruktive Kritik interpretiert und dies vielleicht zum Anlass nehmt, um vielleicht über die ein- oder andere Sache nachdenkt. Gern werde ich auch weiterhin Feedback geben - insbesondere, da ich vermutlich demnächst an unserer Schule für Untis zuständig sein werde.

Liebe Grüße,
A. Morawe

Benutzeravatar
mpr
Beiträge: 2479
Registriert: 24. September 2002, 22:40

Re: WebUntis - unübersichtlich und nicht intuitiv

Beitrag von mpr » 2. Februar 2017, 20:01

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung, die Kritik und das Lob.

WebUntis ist nun schon etwas über 10 Jahre alt und wir waren von Anfang an bemüht das Programm möglichst einfach bedienbar zu machen. Mit den Jahren sind immer mehr Funktionen, die von unseren Anwendern gewünscht, dazugekommen und damit steigt die Herausforderung an diese Aufgabe.
Die Welt hat sich in dieser Zeit auch weiterentwickelt und was vor Jahren den Ansprüchen genügt hat, reicht heute oft nicht mehr.

Da auch wir nur über begrenzte Entwicklungskapazitäten verfügen, standen wir immer wieder vor der Entscheidung: Verwenden wir die Zeit für die Verbesserung eines vorhandenen Features, z.B. durch verbesserte Benutzerführung oder implementieren wir eine neue Funktionalität, die es bisher nicht gab.

Da die deutliche Mehrheit der Wünsche (> 95%) sich auf neue Funktionalität bezog, wurde dem entsprechend Rechnung getragen.

Bei der Entwicklung von Untis Mobile haben wir wieder von Anfang an sehr darauf geachtet, daß Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit Hand in Hand gehen.

Wir arbeiten aber jetzt auch schon seit einiger Zeit an einer kompletten Überarbeitung des Userinterfaces von WebUntis. Mit WebUntis 2018 wird sich der Schüler/Elternbereich in einem neuen Gesicht zeigen. Wir haben mit diesem Bereich begonnen, weil er die meisten Anwender betrifft und noch am "einfachsten" umzusetzen ist. Der Bereich für Lehrerpersonen wird folgen und schließlich der Administrationsbereich.

Mit "kryptischer Adresse" meinen Sie wahrscheinlich den Schulkurznamen ?
Der sollte eigentlich nicht kryptisch sein, sondern Ihrer gebräuchlichen Schulkurzbezeichnung entsprechen.
Wir haben bei der Anmeldung bisher ganz bewußt Abstand von einer Schulliste oder Suchfunktion genommen, um auch den öffentlichen Bereich von WebUntis nicht "ganz öffentlich" zu machen. Ob das wirklich etwas bringt, kann man diskutieren und es ist durchaus möglich, daß sich das bald einmal ändern wird. (Ich wäre diesbezüglich auch sehr an Feedback von anderen Lesern interessiert.)

Über das Symbol für die Prüfungen sind wir selbst überhaupt nicht glücklich. Leider ist da bisher niemandem was besseres eingefallen.
Gerade bei Symbolen zeigt sich aber sehr oft, daß es für den einen intuitiv ist und für den anderen wieder nicht. Die Erfahrung hat uns hier gelehrt, daß es vor allem wichtig ist, daß die Symbole sich möglichst stark voneinander unterscheiden und es einen Tooltip gibt, denn nach einer Gewöhnungsphase spielt der Inhalt keine Rolle mehr.

Es stimmt, daß viele Funktionen aus verschiedenen Kontexten heraus aufgerufen werden können. Ich denke aber, daß wir da immer die gleichen Begriffe verwenden. Abwesenheiten und Fehlzeiten sind etwas grundsätzlich anderes. Abwesenheiten geben unabhängig vom Unterricht eine Zeit des Fernbleibens eines Schülers von der Schule an. Wenn im Abwesenheitszeitraum keine Unterrichtsstunde stattfinden sollte, dann hat die Abwesenheit keine Auswirkung, sprich es gibt keine Fehlzeit. Eine Fehlzeit entsteht, wenn zur Zeit der Abwesenheit eine Unterrichtsstunde stattfindet.
Die Abwesenheitsansicht war ursprünglich als das Hauptfenster für den Klassenvorstand/Klassenlehrer für die Verwaltung der Entschuldigungen gedacht. In der Fehlzeitenansicht gab es da noch keine Möglichkeit zum Entschuldigen. Die Funktionalität wurde dann aufgrund von Anwenderwünschen auch dort eingebaut.

Wir werden auch diese Ansicht überdenken und alternative Darstellungsmöglichkeiten überlegen.

Den Wunsch bezüglich des Blätterns in den Nachrichten nehme ich gerne auf.

Wir freuen uns über weitere Rückmeldungen.
Martin Rösel

Benutzeravatar
cniehaus
Beiträge: 304
Registriert: 22. Dezember 2015, 15:52

Re: WebUntis - unübersichtlich und nicht intuitiv

Beitrag von cniehaus » 3. Februar 2017, 09:21

alexander.morawe hat geschrieben:Es fängt ehrlich gesagt schon damit an, dass man nur über eine (zT) kryptische Adresse überhaupt auf die WebUntis Seite gelangt.Wenn dann die Schule zB nicht mehr im Cach ist wird "Schulname nicht gefunden" angezeigt und man kann danach suchen

Wir haben also URL

https://thalia.webuntis.com/WebUntis/?s ... stede#main


Und ja, das kann sich kein Mensch merken. Wir umgehen das Problem: Wir leiten einfach um:

webuntis.kgs-rastede.de


Wir haben alle möglichen Dienste unter "DIENSTNAME".kgs-rastede.de versteckt, diese URLs können sich eigentlich alle merken.

Vielleicht löst das zumindest ein Teilproblem?


Carsten Niehaus
Gruß
Carsten Niehaus
KGS Rastede

Benutzeravatar
cniehaus
Beiträge: 304
Registriert: 22. Dezember 2015, 15:52

Re: WebUntis - unübersichtlich und nicht intuitiv

Beitrag von cniehaus » 3. Februar 2017, 09:29

mpr hat geschrieben: Über das Symbol für die Prüfungen sind wir selbst überhaupt nicht glücklich. Leider ist da bisher niemandem was besseres eingefallen.

Ich bin seit einigen Monaten der Admin von WebUntis bei uns.

Das Symbol ist so unglücklich, dass ich erst per Zufall erfahren habe, dass es diese Funktion überhaupt gibt. Ich habe schlicht und ergreifend nicht kapiert, was das ist :cry:

Ich habe eine ganz einfache Idee: Verwenden Sie Sprache und keine Symbole.

Auf meinem Monitor ist Platz ohne Ende um diesen Dialog herum (~20cem in jede Richtung bei einem FullHD-27-Gerät):
webuntis_idee.png
webuntis_idee.png (19.98 KiB) 5230 mal betrachtet



Statt i, ? und Gesicht könnten Sie einfach das Wort "Prüfung" benutzen. Das Gesicht und das 'i' sind ja ziemlich klar, aber auch da können Wörter stehen.


Ergibt das Sinn?

Carsten Niehaus
Gruß
Carsten Niehaus
KGS Rastede

Benutzeravatar
cniehaus
Beiträge: 304
Registriert: 22. Dezember 2015, 15:52

Re: WebUntis - unübersichtlich und nicht intuitiv

Beitrag von cniehaus » 3. Februar 2017, 09:33

Hallo

Beitrag 3/3 Ich habe drei Beiträge einzeln geschrieben, um einzelne Gedanken zu äußern:


Das Admin-Menü von WebUntis ist auch ein Prachtstück. Wir haben 52 (ich habe extra gezählt) Untermenüs!

Stammdaten: 31 Unterpunkte
Administration: 21 Unterpunkte

Aus dem Stehgreif weiß ich quasi nie, wo ich suchen muss. Das ist trial-and-error in vielen Fällen.




Das ist mit großem Abstand die höchste Anzahl, die ich jemals gesehen habe. Da kommen selbst Photoshop nicht mit :P Aus meiner Sicht (und der der anderen Admins unserer Schule) könnte man das auch besser gliedern. Falls das für Sie in Frage kommt will ich mir auch gerne konkrete Gedanken machen und ihnen mitteilen.

Carsten Niehaus


PS: Auch ich möchte betonen, dass wir im großen und ganzen WebUntis super finden. Es soll konstruktive Kritik sein.
Gruß
Carsten Niehaus
KGS Rastede

axelrumkorf
Beiträge: 477
Registriert: 26. Juli 2016, 10:42

Re: WebUntis - unübersichtlich und nicht intuitiv

Beitrag von axelrumkorf » 14. Februar 2017, 20:56

Ja, da stimme ich in das Lied mal ein und hole ein paar Beiträge hervor, die ich vor einiger Zeit bereits gepostet habe.

Unsere Schule nutzt auch seit diesem Jahr WebUntis mit dem digitalen Klassenbuch. Meine anfängliche Euphorie ist allerdings einer gewissen Skepsis gewichen...

Für mich wirkt WebUntis an vielen Stellen überladen und unaufgeräumt. Ich verstehe nicht, warum man über mehrere Wege an gleichlautende Unterrichtsberichte kommt, die aber nur an einer Stelle Informationen enthalten. (Siehe Notenberichte http://www.untis.at/phpBB3/viewtopic.ph ... ht#p20696)

Außerdem sind die Noten in verschiedenen Berichten anders dargestellt (mal mit "+" und "-"; mal ohne) und es fehlt immer das Datum. Bei einem Elterngespräch möchte ich gerne mitteilen, wann ein Test geschrieben wurde und über welche mündliche Note ich gerade rede.
http://www.untis.at/phpBB3/viewtopic.ph ... cht#p21262

Es gibt über 20 Berichte zum Unterricht bei WebUntis (allein das überfordert mich schon), aber keinen, der den Lehrstoff und die Schülerabwesenheit gemeinsam ausgibt (so wie es in Kursheften üblich ist).
http://www.untis.at/phpBB3/viewtopic.ph ... cht#p21302

Dafür kann man aber einen Bericht über die Lehrformen und die Lehrformenstatistik bekommen...

Eine Sache, die ich mir von WebUntis und der App dringend wünschen würde, wäre die Eingabe von vergessenen Hausaufgaben.

Ich finde WebUntis wirklich gut aber es gibt einige essentielle Dinge, die noch nicht richtig laufen bzw. deutlich verbessert werden könnten. Im Moment habe ich leider den Eindruck, dass zu viel an "Spielereien der App" herumgebastelt wird (vergessene Hausaufgaben der Lehrer, Stummschaltung, Infocenter).

Gruß
Axel Rumkorf
Mariengymnasium Jever

Antworten