Problem mit Datenverlust durch Export nach Webuntis

Fragen, Vorschläge, Anforderungen, Diskussion zu WebUntis Termin und Klassenbuch
Antworten
stephanschmieg
Beiträge: 10
Registriert: 14. Januar 2019, 17:56

Problem mit Datenverlust durch Export nach Webuntis

Beitrag von stephanschmieg » 19. September 2019, 23:57

Liebe Untis-User,

ich habe hier ein massives Problem (vermutlich durch die Prozedur bedingt):

1. Ein Abteilungsplaner informiert mich jetzt nach knapp zwei Wochen, dass der Stundenplan in seiner Abteilung nochmal geändert wurde und die Änderung bereits seit Schuljahresbeginn läuft.

2. Ich Pflege diese Änderung rückwirkend zum Schuljahresbeginn in Untis ein. Dann übertrage ich das ganze per Export nach Webuntis - ebenfalls rückwirkend, damit die Kollegen ihre Einträge über Lehrstoff und Abwesenheitskontrolle anpassen können.

3. Jetzt sind sämtliche Einträge in die Klassenbücher weg. Eigentlich wäre das kein Wunder, wenn es sich nur um die geänderten Unterrichte handeln würde. Aber: Es handelt sich um *alle* Unterrichte der Schule! Ihr könnt euch vorstellen, wie sauer meine Kollegen auf mich sind. Dabei bin ich ja nicht der Urheber von rückwirkenden Stundenplanänderungen ... :evil:

Meine Frage jetzt: Wie bekomme ich es hin, dass ich rückwirkend Unterricht ändere, ohne dass gleich die ganze Schule die Lehrnachweise erneut eintragen muss? Mein Workaround wäre da nun, Untis zwar rückwirkend anzupassen, aber beim Export nicht rückwirkend zu exportieren. Dann allerdings ist das Eintragen der bereits gehaltenen Stunden in den Lehrnachweis nicht mehr möglich.

Weiß jemand Rat?

Danke schon vorab!

Grüße

Stephan

quiclic
Beiträge: 997
Registriert: 28. April 2015, 08:09
Kontaktdaten:

Re: Problem mit Datenverlust durch Export nach Webuntis

Beitrag von quiclic » 20. September 2019, 07:20

Hallo Stephan,

Auf jeder Schulung wird gesagt, wie das richtige Vorgehen ist: Neue Periode ab Montag anlegen, alte fixieren. In der neuen planen. Die alte nur über Vertretungsplan ändern.
Alte Periode mit Hochladen ab nächstem Tag ist eine Krücke.

Vielleicht hat G&P eine Datensicherung.

Gruß Marc
Marc Fehrenbacher, Feintechnikschule, Baden-Württemberg

jce
Beiträge: 80
Registriert: 26. November 2016, 09:40

Re: Problem mit Datenverlust durch Export nach Webuntis

Beitrag von jce » 22. September 2019, 07:59

quiclic hat geschrieben:
20. September 2019, 07:20
Alte Periode mit Hochladen ab nächstem Tag ist eine Krücke.
Was genau meinst du mit diesem Satz?

quiclic
Beiträge: 997
Registriert: 28. April 2015, 08:09
Kontaktdaten:

Re: Problem mit Datenverlust durch Export nach Webuntis

Beitrag von quiclic » 22. September 2019, 08:47

Wenn man was ändern will, aber keine neue Periode anlegen möchte, kann man die alte ändern. Dann aber ab morgen hochladen und nicht rückwirkend.

Z.b. man will ab morgen ein Raum ändern.

Empfohlenes Vorgehen ist aber neue Periode.
Marc Fehrenbacher, Feintechnikschule, Baden-Württemberg

Antworten