Untis 2008: Feedback & Verbesserungsvorschläge

Benützen Sie dieses Forum für Fragen zum Standardpaket von Untis bzw. zur Stundenplanung.

Please feel free to post in english language in any Forum
Antworten
Benutzeravatar
GES
Beiträge: 179
Registriert: 18. Juli 2007, 18:04

Untis 2008: Feedback & Verbesserungsvorschläge

Beitrag von GES » 26. Juli 2007, 00:35

Heute haben wir das aktuelle Update (7.Juli 07) eingespielt. Die Liste der korrigierten Fehler lässt sich sehen - und wir haben uns gefreut, dass nun die Filterung beim Ausdruck der Unterrichtverteilung (Matrix) richtig funktioniert, so dass wir nicht mehr von Hand Fächer markieren mussten, wenn innerhalb eines Jahrgangs unterschiedliche Stundentafeln zum Einsatz kommen.

Ein Problem, das evtl. durch das Update aufgetreten ist, dass einige Bereitschaften plötzlich den Wert 0 erhielten. Wir fanden nicht die Ursache, erst durch direkte Eingabe eines Zeilenwertes konnte dies korrigiert werden.

Bei der (deutlich verbesserten) Aufsichtsplanung würde ich mir wünschen, dass der zu rechnende Minutenwert nicht für jeden Gang gesondert eingegeben werden muss. Die Standardgewichtung führte dazu, dass Kollegen mit freiem Tag (ausgeplant/Sperrung) an jenem Tag in jeder Pause eine Aufsicht bekamen. Wir haben uns gebogen vor Lachen, als wir einen solchen Plan in Händen hielten!
In der weiteren Planung mussten wir aber feststellen, dass Kollegen an freien Tagen vorzugsweise am anderen Standort eingesetzt werden. Hier sollte in den Stammdaten vorgegeben werden können, an welchen Dislozitäten ein Kollege verfügbar ist.

Wertvoll wie eh und je ist die Diagnose. Allerdings finden wir hier die Rubrik Einzelstunden wenig hilfreich, da sie sich auf den Halbtag bezieht. Wir erhalten hier über Hundert Einträge (da der Nachmittag nur aus 2 Unterrichtstunden besteht, von denen die letzte in der Regel für Freifächer reserviert ist). Häufig haben Kollegen jeweils die Stunde vor und nach der Mittagspause (und tauchen dann hier zweimal auf). Wir würden uns daher entweder eine zusätzliche Rubrik wünschen: Einzelstunde/Tag (dies entspräche "zu wenige Stunden am Tag") und/oder eine gesonderte Anzeige von Mehrfachhohlstunden (N>2).

Zur Anzeige einer Endaufsicht (nach der letzten Stunde) muss eine N+1. Stunde im Stundenraster definiert werden. Um nun nicht in allen Klassen (Stammdaten) per Zeitwunsch diese Randstunden sperren zu müssen, und zur besseren übersichtlichkeit), schlage ich vor, über die beiden Kategorien vormittag/nachmittag zusätzlich "ignorieren" einzuführen. Derartige Stunden (betrifft ggf. auch Mittagsstunden) sind nicht für Unterricht vorgesehen und könnten global schraffiert im Stundenplan angezeigt werden.

Weitere Ideen werde ich in diesem Thread einarbeiten. Insgesamt freue ich mich darüber, dass das Programm immer noch besser wird...

Antworten