Stundenplan mit geteilten Klassen - Unterricht mit Corona

Benützen Sie dieses Forum für Fragen zum Standardpaket von Untis bzw. zur Stundenplanung.

Please feel free to post in english language in any Forum
Antworten
bomm
Beiträge: 18
Registriert: 25. Oktober 2016, 10:59

Stundenplan mit geteilten Klassen - Unterricht mit Corona

Beitrag von bomm » 20. April 2020, 09:14

Liebes Forum,

wie viele andere Schule stehen wir vor der Aufgabe, einen Stundenplan für den Unterricht der Abschlussklassen ab 27.04. zu organisieren. Auch wenn viele Details noch nicht klar, sind ist immerhin eins jetzt schon bekannt:
Die Zahl der anstehenden Schüler pro Raum darf 15 nicht übersteigen, was für uns eine Teilung so gut wie aller Klassen erfordert (zum Glück keine Dreiteilung!).

Meine Frage ist: wie ist dies in Untis am geschicktesten umzusetzen? Drei Modelle kämen in Frage:
  • Duplizierung der Unterrichte und Eintragung von Schülergruppen, die dann noch in WebUntis manuell definiert werden müssen - viel Klickarbeit in WebUntis
Habe ich eine Möglichkeit übersehen?

Die Problematik ist vor allem, wie unter solchen Umständen eine Optimierung erfolgen kann, die nicht alles komplett durcheinander wirft. Im Idealfall rechnet Untis so, dass die beiden Teilklassen zur selben Zeit unterschiedliche Fächer haben können (ohne dass eine Kopplung eingegeben werden muss).

Gibt es von eurer Seite Empfehlungen oder Tipps?

quiclic
Beiträge: 1294
Registriert: 28. April 2015, 08:09
Kontaktdaten:

Re: Stundenplan mit geteilten Klassen - Unterricht mit Corona

Beitrag von quiclic » 20. April 2020, 16:09

Hallo bomm,

das ist echt eine schwierige Frage. Wir haben das Schreiben unseres Kultusministeriums heute erhalten, haben aber noch 2 Wochen Zeit. Wir haben 12 Abschlussklassen und 12 große Klassenzimmer. Konkret werden 1,50 Meter Abstand vorgeschrieben, aber keine Gruppengröße. In der Aula mit 140 m² würden wir rechnerisch die größte Klasse mit 25 Schülern unterbringen. 2x2 = 4 m² mal 25 Schüler gibt 100 m². Die Sicht von hinten ist aber nicht gut. Ich glaube, das ist keine gute Idee...

Zu Untis: Ich werde es wohl so machen, dass ich die Prüfungs(!)-Unterrichte, die mehr als 15 Schüler haben, verdopple und sie z.B. die Bezeichnung Deutsch 1 und Deutsch 2 bekommen. Dazu jeweils eine Schülergruppe anlegen.

Im Technischen Gymnasium nehme ich die Unterrichte vielleicht noch ins Kurssystem auf und weise schon in Untis den Schülern die Kurse neu zu. In den anderen Schularten muss das dann der Abteilungsleiter oder Fachlehrer machen.

Das sind nur Vorüberlegungen. Das Leitungsteam trifft sich morgen.

Deine anderen Links finde ich interessant. Da ich aber noch nie damit gearbeitet habe, will ich das jetzt nicht anfangen. Ich werde von Hand planen, nicht mit der Automatik. Dank KKK bzw. übergehen der Kollisionswarnung kann man ja Unterrichte leicht parallel legen. Das ist bei uns das 4. Prüfungsfach. Da kann ich dann Religion ev, rk, Ethik, Physik, Chemie und Geschichte gleichzeitig legen ;-)

Gruß Marc
Marc Fehrenbacher, Feintechnikschule, Baden-Württemberg

quiclic
Beiträge: 1294
Registriert: 28. April 2015, 08:09
Kontaktdaten:

Re: Stundenplan mit geteilten Klassen - Unterricht mit Corona

Beitrag von quiclic » 21. April 2020, 11:55

TG2G.jpg
Hier mal ein Klassenplan. Beispiel Dienstag: Gruppe 1 hat erst Deutsch, dann Mathematik und dann frei. Gruppe 2 hat Deutsch ab der 3. Stunde und ab der 5. GMT (Gestaltungs- und Medientechnik)

So sieht es eine Schülerin in Gruppe 1:
TG2G-Schülerin.jpg
In Deutsch ist es richtig mit den Prüfungskandidaten geplant. In Englisch sind auch Nicht-Prüfungsleute drin, falls nach den schriftlichen Prüfungen wieder Unterricht ist, muss ich Englisch nicht umplanen. Deutsch ist problemlos, weil das nach der Prüfung wieder alle haben. Da sage ich einfach, dass das kein "Kurs" mehr ist, sondern normaler Unterricht.

Montag 5.+6. Stunde sind die 4. Prüfungsfächer. Die können alle gleichzeitig liegen. Normalerweise ist da nur Religion/Ethik und ich habe Chemie/Physik hingeschoben. Dabei die Kollisionswarnung bestätigt. (Man hätte auch ein KKK setzen können.) In der Klassenstufe sind da 7 Fächer gleichzeitig 😎 Räume haben wir ja genug.

Die Kurszusammensetzung habe ich im Units-Kursmodul geplant. Da geht das ganz gut mit Drag&Drop. Aber auch in WebUntis ist es wohl gut machbar. Das mache ich morgen mit der Technikerschule.

Gruß Marc
Marc Fehrenbacher, Feintechnikschule, Baden-Württemberg

quiclic
Beiträge: 1294
Registriert: 28. April 2015, 08:09
Kontaktdaten:

Re: Stundenplan mit geteilten Klassen - Unterricht mit Corona

Beitrag von quiclic » 22. April 2020, 06:54

Noch ein Tipp:
Da nur prüfungsrelevanter Unterricht stattfinden soll, wird man einige Stunden aus dem Plan heraus nehmen. Damit sie in der Ablage nicht stören, kann man im Fenster "Unterricht" in der Spalte "Ignore" einen Haken setzen. So stimmen die Deputate immer noch und man kann sie später einfach wieder aktivieren.

Marc
Marc Fehrenbacher, Feintechnikschule, Baden-Württemberg

bomm
Beiträge: 18
Registriert: 25. Oktober 2016, 10:59

Re: Stundenplan mit geteilten Klassen - Unterricht mit Corona

Beitrag von bomm » 22. April 2020, 15:23

Hallo quiclic,

danke für die Antworten! In den letzten Tagen stecken wir hier (in Bayern) bis zum Hals in Arbeit, damit der Unterricht nächste Woche wieder starten kann.

Ich habe das Ganze jetzt auf die für mich realistischste Variante gelöst:
  • neue Periode
  • alle nicht unterrichteten Unterrichte auf 0 Stunden gesetzt
  • die unterrichteten Unterrichte dupliziert
  • in eine Hälfte der Unterrichte mithilfe von Wildcards die Schülergruppe "Klasse_Fach-Gruppe A bzw. B" eingetragen
  • die Klassenleiter dürfen nun die Zuordnung der Schülergruppen in WebUntis vornehmen - leider pro Unterricht einmal, aber es hält sich in Grenzen; sind nur vier Unterrichte
  • die Stunden von Hand in den Stundenplan gesetzt, bei je vier Unterrichten und 16 Klassen ist das noch machbar, aber auch eine neue Erfahrung :D
2020-04-27.PNG
Da wir alles im Klassenverband unterrichten hätten Kurse jetzt keinen Sinn für uns gemacht, in anderen Situationen könnte ich mir das jedoch durchaus als Alternative vorstellen.

Aus Infektionsschutzgründen wollen wir auch vermeiden, dass sich die beiden Klassenhälften sehen, deswegen kommen diese an verschiedenen Tagen in die Schule (Mo+Mi, Di+Do). Somit kommen auch gegenläufige Unterrichte wie von dir vorgeschlagen (Gruppe 1 hat das eine Fach, Gruppe 2 in der Zeit ein anderes) nicht in Frage. Unter anderen Umständen hätte ich dies aber auch so gemacht!
Zu Untis: Ich werde es wohl so machen, dass ich die Prüfungs(!)-Unterrichte, die mehr als 15 Schüler haben, verdopple und sie z.B. die Bezeichnung Deutsch 1 und Deutsch 2 bekommen. Dazu jeweils eine Schülergruppe anlegen.
Danke für den Input - so weit lagen wir nicht auseinander :)

quiclic
Beiträge: 1294
Registriert: 28. April 2015, 08:09
Kontaktdaten:

Re: Stundenplan mit geteilten Klassen - Unterricht mit Corona

Beitrag von quiclic » 22. April 2020, 16:34

bomm hat geschrieben:
22. April 2020, 15:23
die Klassenleiter dürfen nun die Zuordnung der Schülergruppen in WebUntis vornehmen - leider pro Unterricht einmal, aber es hält sich in Grenzen; sind nur vier Unterrichte
Ich habe das selbst gemacht. Bis ich das erklärt habe... Kennst du die Kopier-Funktion?
Kopierfunktion.jpg
  • Spalte am Kopf anklicken, sie wird grün
  • Kopierfunktion starten
  • Zielspalte(n) am Kopf anklicken
  • Kopierfunktion wieder stoppen
Auch einmal auf eine "falsche" Spalte kopieren und invertieren. (Für die 2. Gruppe, hier RT2)

Die Fächer IF und KO werden gar nicht mehr unterrichtet. Leider zeigt WebUntis sie noch an, weil da eine Schülergruppe ist. Einfach auf das Symbol rechts oben "invertieren".

Gruß Marc
Marc Fehrenbacher, Feintechnikschule, Baden-Württemberg

bomm
Beiträge: 18
Registriert: 25. Oktober 2016, 10:59

Re: Stundenplan mit geteilten Klassen - Unterricht mit Corona

Beitrag von bomm » 24. April 2020, 08:53

Hallo Marc,

ich kann mich erinnern, die Funktion einmal gesehen zu haben vor langer Zeit :roll: Danke für den Hinweis! Die Klassenleiter haben es jetzt zwar trotzdem selbst eingeteilt, weil auch pädagogische Gründe eine Rolle bei der Gruppenbildung spielen sollten, aber mit dem Hinweis hätte ich ihnen natürlich etwas Klickarbeit ersparen können... :oops:

Das nächste Mal weiß ich es!

Antworten