Mittelstufen-Oberstufenplan

Benützen Sie dieses Forum für Fragen zum Standardpaket von Untis bzw. zur Stundenplanung.

Please feel free to post in english language in any Forum
Antworten
Alexander Scharsich
Beiträge: 94
Registriert: 2. Oktober 2002, 21:36

Mittelstufen-Oberstufenplan

Beitrag von Alexander Scharsich » 24. April 2003, 11:34

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Zeit für einen neuen Stundenplan naht! Da wir dieses Jahr Ihr Modul Kursplanung testen, stehen wir vor folgendem Problem:
Auf einem Rechner wird wie bisher die Unterrichtsverteilung erstellt, d.h. die Fächer-Lehrer-Klassen-Zuordnung für die Klassen 7 bis 11 wird bearbeitet. Es wird noch kein Stundenplan erstellt.
Ein Kollege arbeitet auf einem anderen Rechner mit Ihrem Modul Kursplanung für die Oberstufe. Er macht die Blockbildung, zunächst ohne Lehrerzuordnung. Aus der Blockbildung werden wir versuchen, einen optimalen Stundenplan für die Schüler der Oberstufe zu erstellen. Auch hier müssten noch keine Lehrer zugeordnet sein, das könnte auch später gemacht werden. Allerdings wäre auch eine Lehrerzuordnung in diesem Stadium schon möglich.
Jetzt kommt das Problem:
Gibt es Möglichkeit, diese beiden „Pläne“ bzw. Stundenplandateien mit möglichst wenig Aufwand zu vereinigen?
Oder müssen die Ergebnisse der Planung für die Oberstufe händisch in den anderen Plan übertragen werden?
Aus technischen und personellen Gründen wäre eine Arbeit an nur einer Stundenplandatei gleichzeitig vom „Mittelstufenplaner“ und „Oberstufenplaner“ gar nicht möglich.
Wir testen außerdem IBIS. Ergibt sich vielleicht damit eine Möglichkeit der „Vereinigung“ der beiden Dateien?
Vielen Dank!
Scharsich

Benutzeravatar
mpr
Beiträge: 2479
Registriert: 24. September 2002, 22:40

Re: Mittelstufen-Oberstufenplan

Beitrag von mpr » 25. April 2003, 09:34

Für Ihre Problemstellung haben wir in gp-Untis den Menüpunkt Datei | Import/Export | Import/Export Kursdaten vorgesehen. Dieser dient zum Übertragen der kursrelevanten Daten von einer Datei in eine andere.

Der Mittelstufenplaner und der Oberstufenplaner arbeiten jeweils mit einer Kopie der Ausgangsdatei (Datei mit den benötigten Stammdaten).
Beide können unabhängig voneinander arbeiten, d.h. der eine erstellt den Mittelstufenplan und der andere bearbeitet die Kurswahlen und die Blockbildung. Wenn der Kursplaner mit der Zuordnung der Kurse und der Blockbildung fertig ist, dann exportiert er seine Kursdaten mit dem angesprochenen Menüpunkt und der Stundenplaner importiert diese Daten in seine Datei.

Nun können in der Stundenplandatei die Unterrichte zeitlich verplant werden, weil die gesamte benötigte Information in einer Datei vorliegt.

Zu der Problemstellung gab es beim letztjährigen Salzburger Seminar einen eigenen Vortrag , den Sie unter "Downloads | Vorträge Salzburg" unter dem Link "Verteiltes Arbeiten - Stundenplaner <ungleich> Vertretungsplaner <ungleich> Kursplaner " herunterladen können http://www.grupet.at/downloads/de/salzburg/VertArb.zip.

Zum Datenaustausch gp-Untis - Ibis gibt es von unserem Partner Pedav eine Handreichung, die über die Vorgangsweise informiert (http://62.145.13.21/downloads/ibiskurs.pdf).
Martin Rösel

Antworten